Training und Gruppen

Trainiert wird nur in der Schulzeit, in den Schulferien findet kein Training statt.

Unter der Woche trainieren wir dienstags und freitags.

 

Dienstags von 18-19 Uhr findet ein Altersübergreifendes Training statt. Das heißt alle trainieren zusammen, Kinder ab 6 Jahren trainieren in dieser Zeit gemeinsam mit den Erwachsenen.
Dienstags von 19-20 Uhr findet ein zusätzliches Training nur für Größere ab 14 Jahren statt.

 

Freitags findet von 16.45 bis 18.15 Uhr ein reines Kindertraining ab 6 Jahren statt.

Freitags von 18.15 bis 20.15 Uhr findet anschließend das Wettkampftraining der Erwachsenen ab 14 Jahren vereinsübergreifend mit dem TV Neustadt statt.


 

 

 

 

 

Philosophie des Trainings


Im Training legen wir besonders Wert auf eine Ganzkörperschulung -  koordinativ, so wie muskulär.

 

Zur Aufwärmung werden turnerische Elemente benutzt,

wie Rad, Handstand,- abrollen, Radwende, Rückwertsrolle in Handstand usw.

Muskulär legen wir Wert auf das Training aller Muskeln, so wie ausdauerfördende Übungen, damit keine Disbalancen entsteht.

 

Als besonders wichtig erachten wir die Fallschule, im japanischen „Ukemi-waza“ genannt. Sie soll ernsthafte Verletzungen bei Stürzen verhindern, sei es auf der Matte, beim Kämpfen, beim Skifahren oder beim Reiten.

Wer weiß wie man richtig fällt vermindert sein Verletzungsrisiko ungemein.

 

 

Randori“ bedeutet im japanischen Kämpfen und spielt natürlich bei uns eine große Rolle. Die Techniken, die wir zuvor lernen, können nun in der Praxis erprobt werden. Zudem ist Randori eine hervoragende Ganzkörperschulung. Es wird jeder Muskel benutzt, konditionell so wie koordinativ ist es, durch das ständige Entgegenwirken des Partners, sehr anspruchsvoll.  Reflexe werden trainiert und man lernt sich dabei zu verteidigen,

Denn Kämpfen lernt man nur durch kämpfen.

 

"Die Tugend des Kampfes ist die Menschlichkeit"

Wird diese vernachlässigt ist ein gutes Training nicht mehr möglich. Deshalb achten wir im Judo sehr darauf, auch den Charakter und die Moral zu schulen.

 

 



 

 

 

Was wir aus Judo lernen

So findet Judo auch außerhalb des Trainings seine Anwendung. Nicht nur bei einer evtl. Auseinandersetzung, sondern besonders im Alltag durch Rücksichtnahme, Höflichkeit und der inneren Stärke. Durch das Wissen, bei einem evtl. Kampf trotzdem zu dominieren, wird das Auftreten einer Person zu einem ganz anderen.